Schnitzler: zum Schreien alt und einsam

20. Dezember 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Seit November gibt das Volkstheater Arthur Schnitzlers „Der einsame Weg“ – und ich hatte vor Kurzem die Möglichkeit vorbei zu schauen.

Erfreulicher Weise hat Ressigeur Alexander Nerlich darauf verzichtet, Schnitzlers Text zu verfälschen, eine leider aller Ortens übliche Praxis. Peter Turrini wäre höchst zufrieden. Ich bin höchst zufrieden! Danke Peter! Vielleicht haben wir das deiner Rede zu verdanken! Wer also Schnitzler hören will, wie er buchstäblich im Buche steht, der/die hat nun Gelegenheit dazu. (Für all diejenigen, die ihr Reclam gerade nicht griffbreit haben gibt es weiter unten eine kleine Zusammenfassung.)

« Den Rest dieses Eintrags lesen »

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Einsamkeit auf Buchlogbuch.